Wohin entwickelt sich die ÖVP?

Die Zeiten ändern sich, die Gesellschaft ist im Wandel. Mit „Evolution Volkspartei” trägt die ÖVP-Bundespartei diesen Entwicklungen Rechnung. Die ÖVP-Bezirkspartei Mattersburg hat am Samstag gemeinsam mit dem Bezirks-ÖAAB Mattersburg zu einer „Evolutions“-Diskussionsveranstaltung nach Rohrbach geladen. Unter dem Titel „Wohin entwickelt sich die ÖVP?“ haben rund 30 Personen mitdiskutiert. „Wir denken offen weiter, ohne dabei unsere Grundsätze und Werte über Bord zu werfen“, resümiert ÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Sagartz nach der Veranstaltung.

Entlang von drei Entwicklungsfeldern wurde über die Zukunft der ÖVP diskutiert: über das Programm, die Strukturen und die Menschen in der Volkspartei. „Es wurde offen und durchaus kontrovers diskutiert. Einige Eckpfeiler, die für die ÖVP auch in Zukunft wichtig sein sollen, haben sich klar herauskristallisiert: unternehmerisches Denken fördern, Arbeit in und für die Familie muss sich lohnen, Bürgerbeteiligung stärken, politische Bildung in Grundschulen ausbauen, Eigenverantwortung einfordern“, so Sagartz.

„Bei dem Evolutionsprozess geht es um eine Weiterentwicklung. Vorreiter dafür ist das Burgenland, wo wir mit dem Programmprozess ‚frei[raum]volkspartei‘ neue Wege beschreiten. Sowohl bei ‚Evolution Volkspartei‘ als auch  bei ‚frei[raum]volkspartei‘ geht es um die Beteiligung der Bürger. Die Meinung der Burgenländer ist uns wichtig. Deshalb reden bei uns alle mit, wenn es um wichtige Zukunftsfragen für unsere Heimat geht“, betont Christian Sagartz abschließend.

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier!

Mehr zur EVOLUTION hier!

Zurück